Herzlich willkommen lieber Leser und liebe Leserin,

Irgendwie bist Du auf diesem Blog gestrandet. Lass uns doch herausfinden, warum. Aber vorher ein kleiner Test:

Es ist mitten in der Nacht, Irgendwo tief in der Karibik.

An was denkst Du, wenn Du das hörst? Nichts? Ok, das war auch eine harte Nuss, aber wenn Du auf dem richtigen Pfad wandelst, wirst Du es früher oder später herausfinden 🙂 Aber sollte ich da ein kleines Schmunzeln auf Deinem Gesicht erkennen, bist Du hier genau richtig und ich weiß genau, Du kannst immer noch die Affen hören

Wer bin ich

Marc

Erst mal die harten Fakten: Ich heiße Marc und arbeite als Software Engineer. Früher nannte sich das ganz profan Softwareentwickler (Nein, nicht Programmierer), aber im Startup-Umfeld muss man mit der Zeit gehen 🙂

Wozu dieser Blog?

Fate of Atlantis Medallion

Jetzt geht’s ans Eingemachte. Ich liebe Filme, Computerspiele, Merchandise, Lego, Papercraft und alles Mögliche an Krimskrams drum herum – So, wie vermutlich viele, auch wenn sie es nicht zugeben wollen 😉

Kennst Du Indiana Jones and the Fate of Atlantis? Wenn Du in den 1990ern Computerspiele gespielt hast, vermutlich schon. Ansonsten – Nicht weiter wichtig. In diesem Spiel kommt ein Medaillon vor und ich hatte schon seit Jahren die Idee im Hinterkopf, dieses nachzubauen. Am Ende war dies die Initialzündung für diesen Blog.

Aber wozu das alles? Dazu möchte ich im Folgenden kurz ein Zitat aus einem Ikea-Werbespot zitieren:

Heute kaufen wir aber keine Deko – Warte, leuchtet das etwa?!

Attraktivie Frau im Ikea-Werbespot
Indiana Jones Fate of Atlantis Amulett Messing

Sehen wir es realistisch: Es hat keinen Nutzen. Aber wenn ich das Medaillon oder das Gralstagebuch aus Indiana Jones in den Händen halte, schwappt ein kleines bisschen Magie herüber. Und wünschen wir uns nicht alle etwas Magie in unserem Leben?

In diesem Sinne viel Spaß beim Stöbern und Lesen
Marc

Update: Unter der Domain marcianer.de hatte ich vor einigen Jahren ein Let’s Play-Projekt gestartet. Tatsächlich existieren dazu immer noch der Youtube-Kanel und der Twitter-Account. Beide werde ich im Zuge dieses Blogs reaktiveren, aber es wird wohl noch etwas Zeit ins Land gehen, bis es dort weiter geht.