Liebesgrüße aus Mo… nkey Island

Das Projekt mit dem vermutlich höchsten Kopfschüttelfaktor, das bis jetzt in meiner Do-it-yourself-Karriere umgesetzt habe: Ein Poster eines Screenshots von Monkey Island.

Als Kind der 90er wurde ich neben vielen Dingen auch von Euro Dance Pop und LucasArts Adventures geprägt. Die wären da Zak McKracken, Maniac Mansion, die Indiana Jones-Adventures und etliche mehr. Hervorzuheben ist The Secret of Monkey Island, das ich selbst jetzt alle paar Monate hervorkrame. Wenn Du das Spiel nicht kennen solltest, dann schau doch mal auf Youtube nach “Secret of Monkey Island Intro”, vielleicht gefällt es Dir ja – Es gibt sogar Kompositionen mit ganzen Orchestern!

Secret of Monkey Island Intro
Screenshot The Secret of Monkey Island

Im dritten Teil des Spiels befindet sich der Protagonist Guybrush Threepwood auf einer karibischen Insel. Diese Insel bereist er teils in einem Ruderboot aus der Vogelperspektive untermalt mit einem mystischen Soundtrack.

Das hat sich offenbar so eingebrannt, dass ich allein beim Spielen dieser Szene gute Laune bekomme. Und was spräche dagegen, sich davon ein Poster an die Wand zu pinnen? Leider vieles – Vor allem meine Frau. Aber eine kleinere Variante im Postkartenformat müsste doch drin sein, oder?

So sieht’s aus

Ich habe also die Screenshots extrahiert, zusammengefügt und dann bei einem Online Fotoservice in Auftrag gegeben. Ein paar Tage später war es dann da. Aber was musste ich mit Entsetzen feststellen?

Wenn Du, verehrter Leser, ein Adlerauge hast, wird es Dir vielleicht aufgefallen sein: Das Bild ist schief im Rahmen und unten ist ein Teil der Schrift vom Rahmen verdeckt. Und das, obwohl es angeblich tagelang in der Qualitätssicherung war. Der Support jedoch war sehr freundlich und hilfreich – Das entschädigte mich dann doch etwas

Ich habe es dann aber etwas zurechtgeschnitten und verschoben und letzten Endes hat es dann doch ganz gut funktioniert. und nun – Tadaaaa:

Ist es nicht hübsch? Ist es nicht wunderwunderschön? Das war übrigens eine Referenz an die 90er. Wer hat’s erkannt 😀 Solltest Du auf den Geschmack gekommen sein, kann ich Dir das kleine Tool Scumm Revisited empfehlen, mit dem Du Hintergründe aus so ziemlich allen Scumm-basierten Spielen extrahieren kannst.

1 comments On Liebesgrüße aus Mo… nkey Island

Leave a reply:

Your email address will not be published.